Für unter 400 Euro von Dublin nach San Francisco

You may also like...

3 Responses

  1. Adi sagt:

    Sind etwas über eine Stunde Zwischenstopp für Amsterdam oder NewYork ausreichend? Finde das etwas knapp, wenn man noch einchecken muss oder kann man direkt in Dublin bis SFO einchecken? Meines Wissens geht das nur, wenn der Weiterflug bei der gleichen Fluggesellschaft ist.

    Kann man, wenn man über Expedia bucht, auch den Online-Check-In nutzen?

  2. Florian sagt:

    Sind etwas über eine Stunde Zwischenstopp für Amsterdam oder NewYork ausreichend? Finde das etwas knapp, wenn man noch einchecken muss oder kann man direkt in Dublin bis SFO einchecken? Meines Wissens geht das nur, wenn der Weiterflug bei der gleichen Fluggesellschaft ist.

    Kann man, wenn man über Expedia bucht, auch den Online-Check-In nutzen?

    Das ist kein Problem, normalerweise bekommt man die Bordkarten für beide Flüge & das Gepäck wird auch bis nach San Francisco eingecheckt. In NYC muss man also nur den Flieger wechseln. Da hab ich mich vertan, der Kommentar von cruz-r erklärt es richtig!

    Allerdings ist, weil auf ein Ticket gebucht, die Fluggesellschaft dafür verantwortlich, dass du es bis zum Endziel schaffst, wenn also z.B. der erste Flieger Verspätung hat wirst Du umgebucht.

  3. cruz-r sagt:

    Das ist kein Problem, normalerweise bekommt man die Bordkarten für beide Flüge & das Gepäck wird auch bis nach San Francisco eingecheckt. In NYC muss man also nur den Flieger wechseln. Außerdem ist, weil auf ein Ticket gebucht, die Fluggesellschaft dafür verantwortlich, dass du es bis zum Endziel schaffst, wenn also z.B. der erste Flieger Verspätung hat wirst Du umgebucht.

    Ist nur teilweise korrekt, nämlich für Umsteigen in Europa.

    An Deinem ersten Flughafen in den USA erfolgt immer die Immigration – auch wenn Du danach weiter fliegst.

    Das bedingt, dass das Gepäck aus dem Flieger kommt und Du damit durch den Zoll gehst.

    Daher buche ich persönlich (und ich fliege im Schnitt 1x pro Jahr in die USA) nur Flüge, bei denen die Umsteigezeit am ersten USA-Flughafen mind. 2 Stunden beträgt – besser 3.

    Soweit ich weiss, ist es korrekt, dass auch dort die Pflicht der Fluggesellschaft greift, Dich weiter zu befördern – allerdings kann der nächste Flieger unter Umständen auch erst am nächsten Tag gehen, was eher unpraktisch ist.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *